Menü Kontakt
Frisch gefuellt 2019

« Zurück zur Übersicht

Heute im Weingut

Der erste Schwung des 2018er Jahrgangs ist gefüllt...

...noch eine kurze Bett- bzw. Kartonruhe verordnen wir unserem frisch "geschlüpften" 2018er Jahrgang, dann ist er glasreif und genussfertig.

In der Zeit und darüber hinaus darf noch ordentlich 2017er bejubelt und vergossen werden, denn dieser ist zur Zeit bärenstark und glänzt nach allen Seiten.

Viele hatten etwas Bedenken mit möglicherweise hohen Alkoholwerten in dem Top-Jahrgang 2018. Und auch ich muss bestätigen, JA! in nem Wein ist unter Umständen auch mal Alkohol drin :-)... ABER für uns gesprochen liegen die Werte zwar ein klein bisschen über denen von normalen Jahren, aber durch die Ballance, die wie durch die gestaffelte Handlese zaubern konnten, schafften wir es am Ende ein geniales Endprodukt kreieren. SPRICH: Wir haben fast alle Weinberge drei mal gelesen: früh, mittel und spät.
Der Späte ist natürlich der Beste, aber auch mit ordentlich Umdrehungen ausgestattet. Hier kommen die zwei kleinen Brüder, der Frühe und der Mittlere ins Spiel. Nur durch die nächtelange Kombination der "drei Brüder" ist es uns gelungen den 2018er mit ordentlich Trinkspaß und gleichzeitig Nachhall auszustatten. Na klar sicher auch mit Alkohol, aber bitte in Moderation, nicht in Maximilization!

« Zurück zur Übersicht